BannerbildBannerbildWinter Stecklenberg 2021
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Projekt Streuobstwiese

Apfel
Wiese

Es geht darum, wertvolle Lebensräume für unzählige Insekten, Vögel, Kleintierarten und Wiesenkräuter zu kultivieren und erhalten.

Auch alte Obstsorten, die wegen Unrentabilität vielleicht schon lange ausgestorben wären, bekommen auf Streuobstwiesen eine Chance für ihren Fortbestand.

Auf einer Streuobstwiese wachsen verschiedene, hochstämmige, alte und junge Obstbäume unterschiedlicher Art in großzügigen Abständen, sodass sich eindrucksvolle, charakteristische Baumkronen ausbilden können.

Solch ein natürlicher Obstgarten bedarf sorgfältiger Pflege und ist keineswegs ein Biotop, welches man allein der Natur überlassen kann.

Deshalb haben wir uns entschlossen, eine bestehende Streuobstwiese neu zu aktivieren; denn Streuobst ist eine wichtige Nahrungsquelle für Insekten und Waldtiere. Es geht uns darum, alte Obstsorten (Hochstammbäume) auf der gepachteten Fläche zu pflanzen. Weiterhin werden wir Nistmöglichkeiten  für heimische Vogelarten schaffen. Abgesehen davon werden wir selbstverständlich eine „Bewirtschaftung“ ohne chemisch – synthetische Pflanzenschutzmittel und Düngemittel durchführen. Wir wissen, dass über 5.000 Tier- und Pflanzenarten in Streuobstwiesen leben und somit zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas zählen Streuobstwiesen stellen ebenfalls eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge usw. dar.

 

Buchungsanfrage

 

Mail

                                                                                        Anruf

 

st2

Stecklenberg

 

Hausrundgang

 

 

 

 

 

          1   

Wir sind ein anerkanntes

Schullandheim und Mitglied

im Verband

Deutscher Schullandheime e.V.

      Naturfreunde

 

    

 

 

 

Buchungsbüro
Telefon: 039472793
Fax:      0394765718
E-Mail:

Facebook

 

 

 

Diese Webseite wird gefördert durch die Initiative „Sachsen-Anhalt vernetzt“ Sachsen-Anhalt vernetzt